Als Tierschutzverein mit Sitz in Wien helfen wir Straßentieren in europäischen Ländern. Derzeit sind wir vor allem in Griechenland auf Samos und Kos tätig:

Straßentiere füttern im Urlaub gehört für viele Urlauber in südlichen Ländern dazu: Sonne, Strand, Meer und Straßentiere – dieses Bild gehört zu Ländern wie Griechenland, Kroatien, etc. dazu. Im Sommer werden die Straßentiere von Touristen gefüttert und versorgt. Trotzdem sind sie mangelernährt, krank oder verletzt und vor allem von der Bevölkerung nicht gewollt. Schlimm wird die Situation für die Hunde und Katzen, wenn die Urlauber abgereist sind. Die Tiere bleiben unversorgt zurück und Woche für Woche gehen ungezählte Hunde und Katzen elendig zu Grunde, werden vergiftet, erschlagen, erschossen und sogar erhängt. 

Genau deswegen ist der Tierschutzverein Tierhilfe K.O.S. gegründet worden. Mit dem Schwerpunkt auf Kastration und Versorgung von Straßentieren mit Futter, Medikamenten und tierärztlicher Behandlung. Jährlich finden Kastrationseinsätze statt, bei welchen wir ca. 100 – 150 Tiere kastrieren und medizinisch versorgen können. Bisher konnten wir europaweit bereits über 10.000 Straßentiere kastrieren und medizinisch versorgen.

Unsere Partnervereine im jeweiligen Kastrationsgebiet  werden von uns laufend mit Futter-, Medikamenten- und Sachspenden unterstützt. 

Derzeit sind wir v.a. in Griechenland auf Samos und Kos aktiv. In der Vergangenheit haben wir auch Projekte in Spanien, Kroatien, Rumänien und Österreich umgesetzt. 

Bei der Kastration auf Samos

Unsere MitarbeiterInnen sind ehrenamtlich für den Verein in Österreich tätig. Unsere Tierschutzeinsätze innerhalb Europas werden von österreichischen TierärztInnen und HelferInnen durchgeführt. Unser Verein erhält keine öffentlichen Gelder und finanziert sich ausschließlich selbst und durch Spenden von Firmen und Privatpersonen.

,,
Um das Tierleid nachhaltig zu stoppen, muss man an der Quelle ansetzen - bei der Kastration vor Ort!
MARIA WINTERLEITNER
Obfrau und Gründerin
371ece13-ec22-41ea-82e7-35844d78657b

Tierhilfe K.O.S. - Kastration und Obhut für Straßentiere

Ihre Spende hilft, das Leben der Straßentiere zu verbessern. Und das Tierleid nachhaltig einzudämmen.

Wir machen uns stark für die Hunde und Katzen, die auf der Straße leben müssen: Ein Team österreichischer TierärztInnen ist bereit und in der Lage, Kastrationseinsätze durchzuführen. Leider sind die Behörden, Privatpersonen und vor allem die Tierärzte in vielen Teilen dieser Länder nicht kooperativ und versuchen, die Hilfseinsätze zu verhindern. Dieses uneinsichtige und grausame Verhalten geht auf Kosten der hilflosen Tiere, die jedes Jahr elend sterben müssen – obwohl das zu verhindern wäre. Trotz dieser Hürden geben wir nicht auf und setzen uns ein für die ärmsten Tiere Europas! Bitte helfen Sie uns dabei - mit Ihrer Spende für die Straßentiere 

Unser Team

(ZVR-Zahl: 036472103)

Vorstand: Maria Winterleitner (Obfrau), Lena Gobl (Schriftführerin) und Suzan Sayici (Kassierin).

Die Vereinsfunktionäre finanzieren ihre Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Kunstauktionen sowie mit Hilfe von Naturalspenden (Medikamente, medizinische Utensilien, Tierfutter und Sachspenden)

lässig bunt ohnr arme

Maria Winterleitner

Gründerin und Obfrau
Sie gründete den Verein am 31. Oktober 2005 in Wien, zusammen mit Sonja Bognar und Susanne Tamandl.
Dr. Max Dobretsberger

Dr. Max Dobretsberger

Tierarzt
Verantwortlich für die medizinische Versorgung der Tiere während unserer Kastrationseinsätze.
Dr. Andrea Dobretsberger

Dr. Andrea Dobretsberger

Tierärztin
Unsere tierärztliche Leiterin bei Kastrationeinsätzen.
Petra und Margarita

Petra und Margarita

Unsere langjährigen Helferinnen beim Futterspenden-Sammeln und Verpacken! Petra kümmert sich auch um unsere Social Media Präsenz und unsere Buchhaltung
marchiglogohighres
Fressnapf
tierecke_c
RKA_Logo_Quadrat_weiss_auf_schwarz_200px
uc_logo_single_c
Main-Snip-Logo